Languedoc Roussillon Urlaub Südfrankreich - Angebote & Reisetipps

Languedoc Roussillon

Die Region Languedoc-Roussillon im Süden Frankreichs erstreckt sich bis zur spanischen Grenze und beheimatet auch einen Teil der Pyrenäen. Neben dieser Hochgebirgslandschaft im östlichen Languedoc Roussillon, findet man in der Region eine vielfältige Natur. Die Weinhänge bieten vor allem im Herbst einen traumhaften Anblick und auch die feinen Sandstrände entlang der Mittelmeerküste erfüllen Urlaubsträume. In Südfrankreich gilt die Region Languedoc Roussillon als Erholungsparadies. Wer dieses Fleckchen Erde in Frankreich besucht, findet die ideale Umgebung für ausgedehnte Spaziergänge, Wandertouren oder Bade- und Strandurlaub.

Die Regionshauptstadt ist Montpellier. eine lebhafte Universitätsstadt mit mittelalterlichem Charme. Bezaubernde Reiseziele in Languedoc Roussillon sind aber auch Carcassonne, Nîmes, oder Perpignan. Nicht weit entfernt von der Stadt Nîmes befindet sich eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Region: die Pont du Gard. Das heutige Wahrzeichen zeugt von der reichen Geschichte der Region. Pont du Gard ist ein römisches Aquädukt, eine Brücke, die majestätisch den Fluss Gardon überspannt.

Urlauber in der Region Languedoc Roussillon können sich auf 200 Kilometer langen Sandstrand und bis zu 300 Sonnentage im Jahr freuen. Die schöne Lage am Mittelmeer verbunden mit der großen Naturvielfalt bietet vor allem Familien tolle Urlaubserlebnisse. Ein Spaziergang im Yachthafen, der Besuch alter Fischerdörfer, die Fahrt zur Flamingo-Lagune oder ein Ausflug in die Pyrenäen. Südfrankreichs Urlaubsregion Languedoc Roussillon macht es möglich.

Für Naturfreunde und passionierte Wanderer wartet derweil im Norden der Region Languedoc-Roussillon, am Rande der Stadt Mende der Nationalpark der Cevennen, einem Landschaftsraum mit üppig grünen Hügeln, Bergen, Schluchten, Flusstälern und einer einzigartigen Hochebene. Ein Teil der Cevennen ist sogar UNESCO-Welterbe, da die hier betriebene Wanderschäferei seit mehr als 3.000 Jahren die Naturlandschaft prägt. Wer will kann auf eigene Faust oder aber auf geführten Eseltrekkingtouren die Cevennen erkunden.

Auch Golfsportler aus aller Herren Länder zieht es in die südfranzösische Region. Es gibt allein 14 Golfplätze, die in sonniger Landschaft dazu einladen, das persönliche Handicap zu verbessern. Bei Ausflügen in das Hinterland kann man sich auf die Reise einer mehr als 2000 Jahre alten Geschichte begeben, die an romanischen Klöstern, katharischen Burgen und weiteren beeindruckenden historischen Zeugnissen vorbeiführt. Wenn Sie die Region lieber privat geniessen möchten, ist eine Ferienwohnung in Südfrankreich wo die Pyrenäen ans Mittelmeer grenzen ideal.


Carcassonne